Ein Update für den Klassiker der Journalismuslehre

Volontariat oder Journalistenschule, klassische Ausbildung oder Quereinstieg? Es gibt viele Wege in den Journalismus. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam: Wer heute in einer Zeitungs-, Rundfunk- oder Online-Redaktion arbeiten möchte, muss nicht nur das journalistische Handwerk beherrschen, sondern sich auch den Herausforderungen des crossmedialen Arbeitens stellen: Ein Zeitungsjournalist schreibt auch Beiträge für das Internet. Ein Online-Redakteur ist zugleich für eine Radiosendung in Form eines Podcast zuständig.

Veränderten Ansprüchen Rechnung tragen

Die 19. Auflage des Lehrbuchs „Einführung in den praktischen Journalismus“ greift die neuen Anforderungen an das journalistische Arbeiten auf. Das inhaltliche Spektrum wurde erweitert. Neu sind:

-          die Bereiche „Crossmedia“ und „Online-Journalismus“

-          aktuelle Themen, z.B. Mehrwert von Sozialen Netzwerken, Online-Recherche oder Newsfeeds für das Smartphone

-          langfristige Online-Trends wie die Einbindung von Videos in Websites und die Beteiligung von Nutzern

 

Die ergänzenden Themen sind in die zwei bewährten Säulen des Lehrbuchs eingegliedert: Die Auflage beschreibt die Regeln des Journalismus und liefert einen Wegweiser durch das dichter werdende Netz der Ausbildungsmöglichkeiten.

Technische Hilfsmittel für Altbewährtes

Wie Walther von La Roche das journalistische Handwerk beschrieben hat, ist ein Klassiker der Journalismuslehre und auch heute, nach seinem Tod, noch aktuell. Das Lehrbuch macht mit den journalistischen Grundlagen vertraut, die allen Medien gemeinsam sind.

Die Autoren Dr. Gabriele Hooffacker und Prof. Klaus Meier haben La Roches Empfehlungen ergänzt und ihnen zeitgemäße Beispiele an die Seite gestellt:

-          aktualisierte Beschreibung der technischen Hilfsmittel

-          anschauliche Textbeispiele der journalistischen Darstellungsformen

-          überarbeitete Aussagen rund um den Journalisten-Beruf

-          weiterführende Links ergänzen die Kapitel

Wegweiser durchs Ausbildungslabyrinth

Ein elementarer Bestandteil des Lehrwerks ist der Einstieg in den Journalismus. Den Leser erwartet dazu eine aktuelle Zusammenstellung der Ausbildungsmöglichkeiten, angefangen bei Bachelor- und Master-Studiengängen, über das klassische Volontariat bis hin zum Fernlehrgang.

Die Medienlandschaft und Ausbildungssituation in Österreich und der Schweiz wird in jeweils einem übersichtlich gegliederten Kapitel aufgezeigt. Zahlreiche Links ermöglichen ein schnelles Informieren im Internet.

 

Autorin: Kathrin Stemberger

 

Zur Teaserseite “Buch”